Dienstag, 5. Juli 2016

Smaragdgrün - Premiere in Leipzig und Rezi




Im letzten Teil der Buchverfilmung von Kerstin Gier, geht es um den letzten großen Kampf gegen den Grafen und die Loge. Natürlich sind nicht nur Gwendolyn, Gideon und Charlotte zu sehen, sondern auch Gwens beste Freundin Leslie (Jennifer Lotsi), Raphael (Lion Wasczyk) Bruder vom „Kotzbrocken“ , James (Kostja Uhlmann) der Schulgeist und Lucy (Josefine Preuß) sind unteranderem dabei um gegen die Loge zu kämpfen und zu unterstützen.
Ob sie den Grafen (Peter Simonischek) aufhalten können, könnt ihr ab dem 07.07.2016 im Kino sehen.


Ich finde den Film gut, auch wenn vieles aus dem Buch weg gelassen wurde oder anders erzählt wurde, war ich begeistert. Außer das Gwen zwischen drin mich ein wenig an Kill Bill erinnert und Xemerius einfach viel zu wenig auftaucht, im Buch ist die Rolle einfach größer und besser.
Aber die Schauspieler wachsen mit ihren Rollen mit, was man ziemlich merkt, auch den Wandel den die Rollen, vor allem Charlotten machen.
In dieser Hinsicht muss ich Laura recht geben, das es schön ist das die Rolle von Charlotte mehr ausgeschrieben wurde, im Buch geht es (soweit ich mich erinnere) ein wenig unter.
Leider geht aber Leslies Rolle unter und es ist anders wie im Buch, leider, ich liebe Leslie =)


Am 29.06.2016 war die Premiere vom dritten Teil, nach München und Köln, in Leipzig.
Die Schauspieler Jannis Niewöhner, Maria Ehrich und Laura Berlin waren anwesend um mit den Fans den letzten Teil zu feiern.
Dank den Corona Magazin hatte ich die Chance den Schauspielern ein paar Fragen zu stellen.
Maria zum Beispiel liebt im letzten Film die Finalszene mit Gwen und dem Grafen, Laura mag die Szene bei der Grün Party (ich find sie auch super). Bei Jannis war ich erstaunt das er keine Lieblingsszene hatte mit sich selber, er hatte geantwortet das er die Szene mag wo die Kamera um Gwen und ihren Vater sich dreht, während des Kampftrainings.
Ich muss sagen alle drei Szenen finde ich auch klasse. Laura bedeutet die Szene sehr viel, wo Charlotte und Gwen zusammen in Schottland am Strand lang gehen und über Gideon reden. Es war die letzte Szene die sie gedreht haben und das ganze Team ist danach ins Meer gehüpft, sie haben Fotos gemacht und gefeiert und daran denkt sie immer wenn sie die Szene sieht.
Alle drei würden auch gerne wieder mit diesem Team zusammen arbeiten. Jannis und Maria finden aber auch das es jetzt gut ist das es zu Ende ist. Würde es weiter gehen, wie bei manch anderen Reihen, würde das was kaputt machen. Alle guten Dinge sind nun mal drei, da ist was Wahres dran.

Wollt ihr mehr lesen von den Interviews? Holt auch das kostenlose Corona Magazin. Dort sind auch noch andere Bilder zu sehen und auch hier sind noch 3 Bilder von mir


Hier findet ihr noch das Q&A von Leipzig (klick)
Anna, für die ich ja oft hier in Berlin unterwegs bin, war in Köln auf der Premiere, ihren Bericht findet ihr hier 

Möchtet ihr die Darsteller auch gerne Live treffen? Die Chance habt ihr und zwar sind sie noch bis  zum 11.7 auf Kinotour. Hier findet ihr die Termine http://www.smaragdgruen-derfilm.de/kinotour/


Wie findet ihr die Filme? Was gefällt euch besser die Filme oder die Bücher? Wer ist euer Lieblingscharakter?

Und zum Schluss noch der Trailer zu Smaragdgrün


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen